projekteprojekte.htmlprojekte.htmlshapeimage_1_link_0
videovideo.htmlvideo.htmlshapeimage_2_link_0
linkslinks.htmllinks.htmlshapeimage_3_link_0
pressepresse.htmlpresse.htmlshapeimage_4_link_0
englishproject_HIATUS.htmlproject_HIATUS.htmlshapeimage_5_link_0
kontaktkontakt.htmlkontakt.htmlshapeimage_6_link_0
internationalinternational.htmlinternational.htmlshapeimage_7_link_0
blogblog.htmlblog.htmlshapeimage_8_link_0
aboutabout.htmlabout.htmlshapeimage_9_link_0
 

Teaser

Video by Bad Posture Productions, camera support Simon Bauman

HIATUS - Ein Projekt über Bettler und Passanten

Es ist eine leise Konfrontation mit unserem Gewissen. Mit der Frage, ob wir das, was wir haben, auch wirklich verdienen. Ob wir mehr geben könnten. Wir bewegen uns durch unseren Alltag. Laufen durch unsere Stadt. Plötzlich durchkreuzt eine offene Hand unser Blickfeld. Wir werden auf die Hand aufmerksam, weil der Mensch, dem sie gehört, auf dem Boden sitzt. Er oder sie befindet sich auf einer Ebene, auf der wir niemanden erwarten, strömen doch die anderen „Aufrechten“ mit uns oder an uns vorbei. Der Moment, diese „übermäßige Sekunde“ zwischen der Wahrnehmung und der bewussten Entscheidung zu handeln, das ist ein „Hiatus“. Und diesen Hiatus will satellit produktion mit dem gleichnamigen Tanz-Theater-Projekt genauer unter die Lupe nehmen.

Der HIATUS (lat. "Öffnung", "Kluft") beschreibt die Entkoppelung von Handlungsmöglichkeit und Handeln, also die "übermäßige Sekunde" dazwischen. Wir untersuchen diesen dynamischen Moment des Stillstands anhand der kurzen und unmittelbaren Begegnung zwischen Bettler und Passant.

Die beteiligten Künstler recherchieren für dieses Tanz-Theater-Projekt selbst. Dann wird die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Formen von Betteln, mit Perspektiven von Geben und Nehmen, sowie mit Fragen nach gesellschaftlicher Verantwortung und sozialer Gerechtigkeit auf die Bühne übersetzt.

Produktion: satellit produktion GbR. 
Mit freundlicher Unterstützung von Kulturreferat der Stadt München. Gefördert durch den fonds darstellende künste. Diese Veranstaltung / dieses Projekt wird ermöglicht durch den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst.


projekt_HIATUS_files/Chaverim-Logo.docx

Das Team

Performer: Jasmine Ellis, Silvan Frick, Henrik Kaalund, Benjamin Lange, Lotte Lindenborn, Julia Möller, Katrin Schafitel, Katalin Zsigmondy

Regie: Ana Zirner

Choreografie: David N. Russo

Dramaturgie: Martina Missel

Bühne: Johannes Weckl

Musik: Florian Hartlieb und Amir Nasr

Licht: Rainer Ludwig

Regieassistenz: Frauke Fichtner

Produktionsleitung: Laura Martegani und Anna Donderer

Spieltermine im Schwere Reiter München

Mittwoch, 04. November, 18.00 Uhr KARTEN

Donnerstag, 05. November, 20.00 Uhr KARTEN

Freitag, 06. November, 19.30 Uhr KARTEN

Samstag, 07. November, 17.00 Uhr KARTEN

Sonntag, 08. November, 20:30 Uhr Karten: ticket@pathosmuenchen.de