projekteshapeimage_1_link_0
videovideo.htmlvideo.htmlshapeimage_2_link_0
linkslinks.htmllinks.htmlshapeimage_3_link_0
pressepresse.htmlpresse.htmlshapeimage_4_link_0
englishprojects.htmlprojects.htmlshapeimage_5_link_0
kontaktkontakt.htmlkontakt.htmlshapeimage_6_link_0
internationalinternational.htmlinternational.htmlshapeimage_7_link_0
blogblog.htmlblog.htmlshapeimage_8_link_0
aboutabout.htmlabout.htmlshapeimage_9_link_0
 

wo ist meine stimme

Szenische Lesung mit Live-Musik

Uraufführung 05. November 2012 | I-CAMP/NEUES THEATER MÜNCHEN

Zwei junge deutsche Schauspieler leihen ihren Altersgenossen im Iran ihre Stimmen und erzählen deren Geschichten.


Einrichtung: Ana Zirner | Musik: Amir Nasr

mit: Paula Binder, Benedikt Blaskovic (Thomas Prazak)

Audiotrailer: http://yourlisten.com

Pressemitteilung: http://www.i-camp.de/Pressemitteilung.pdf

mehr dazu...

ABGESPIELT

brothers in arms

Theater Tanz Projekt entwickelt aus persönlich-dokumentarischem Material

Uraufführung 12. Februar 2014 | SCHWERE REITER / PATHOS MÜNCHEN

Wenn sechs junge Deutsche ausziehen, um gleichaltrigen Soldaten im Iran und in Israel zu begegnen:                        Persönliche Auseinandersetzungen über Männlichkeit, Militär und Macht. 


Regie: Ana Zirner | Choreografie: David Russo

mit: Daniel | Laurens | Max | Simon | Sven | Gunnar                                                                                                     mehr dazu...

ABGESPIELT

frühling und hoffnung = bahar und omid

Materialentwicklung aus Gesprächen in Teheran

Uraufführung 23. März 2012 | PINA BAUSCH THEATER ESSEN


Fassung / Regie: Ana Zirner

Musik: Amir Nasr | Kostüm: Alice Nierentz

mit: Veronika Bachfischer | Gabriel Rodriguez


Trailer: http://vimeo.com                                                                  

HIATUS - Ein Projekt über Bettler und Passanten

Persönlich-dokumentarisches Tanz-Theater

Uraufführung am 4. November 2015 | SCHWERE REITER MÜNCHEN

Es ist eine leise Konfrontation mit unserem Gewissen. Mit der Frage, ob wir das, was wir haben, auch wirklich verdienen. Ob wir mehr geben könnten. Wir bewegen uns durch unseren Alltag. Laufen durch unsere Stadt. Plötzlich durchkreuzt eine offene Hand unser Blickfeld. Wir werden auf die Hand aufmerksam, weil der Mensch, dem sie gehört, auf dem Boden sitzt. Er oder sie befindet sich auf einer Ebene, auf der wir niemanden erwarten, strömen doch die anderen „Aufrechten“ mit uns oder an uns vorbei. Der Moment, diese „übermäßige Sekunde“ zwischen der Wahrnehmung und der bewussten Entscheidung zu handeln, das ist ein „Hiatus“.


Regie: Ana Zirner | Choreografie: David Russo | Dramaturgie: Martina Missel | Musik: Florian Hartlieb, Amir Nasr

mit: Jasmine Ellis | Silvan Frick | Henrik Kaalund | Benjamin Lange | Lotte Lindenborn | Julia Möller | Katrin Schafitel | Katalin Zsigmondy

                                                                                                  mehr dazu...

frei willig arbeiten

Materialentwicklung mit Schauspielern des Residenztheaters über unterschiedliches Definitionen von Luxus und Sklaverei aus literarischem, wissenschaftlichem und dokumentarischem Material.

Uraufführung am 4. Juli 2015 | MARSTALL / RESIDENZTHEATER MÜNCHEN

http://www.residenztheater.de/frei-willig-arbeiten

Regie: Ana Zirner | Dramaturgie: Martina Missel und Christina Hommel | Choreografie: David Russo | Bühne: Bettina Pommer | Kostüme: Henriette Müller      

mit: Nora Buzalka | Michele Cuciuffo | Simon Werdelis                                                                                           

mehr dazu...

Flammende Reden, brennende Plätze

Theater-Projekt

Uraufführung am 8. Januar 2016 | LANDESTHEATER NIEDERÖSTERREICH


Regie: Ana Zirner | Bühne: Franskiska Bornkamm | Dramaturgie: Julia Engelmayer | Choreografie: David Russo

mit: Swintha Gersthofer | Pascal Groß | Marion Reiser | Jan Walter                                                                                                   

mehr dazu...

ABGESPIELT

ABGESPIELT

ABGESPIELT

Weitere Vorstellungen folgen...

Privacy

Tanz Theater Performance

Uraufführung am 26. November 2016 | GALERIE DER KÜNSTLER

Ein Leben ohne digital vernetzte Geräte ist für uns nicht mehr vorstellbar und, wenn wir mal ehrlich sind, auch nicht wünschenswert. Anhand der fiktionalen Geschichte von MIA und FINN, einem jungen Paar, das sich online kennenlernt, erzählt „Privacy“ von möglichen Auswirkungen auf Leben und Privatsphäre und untersucht unsere digitale Verantwortung.

Regie: Ana Zirner | Choreografie: David Russo | Dramaturgie:      Martina Missel

mit: Lotte Lindenborn | Matthias Renger | David N. Russo                                                                                                   

mehr dazu...

Weitere Vorstellungen folgen...

glauben

Dokumentarisches Theater-Tanz-Projekt

Uraufführung am 3. Juni 2017 | LANDESTHEATER SCHWABEN IN MEMMINGEN

satellit produktion macht sich auf die Suche nach persönlichen Glaubenserlebnissen und Glaubensbekenntnissen. Welche Rolle spielt Glauben im Leben von Menschen jetzt? Welche hoffnungsvollen Geschichten können vom Glauben erzählt werden? Und können sie erklären, warum die positive Kraft des Glaubens so leicht in etwas Zerstörerisches umschlägt?

Inszenierung: Ana Zirner | Dramaturgie: Martina Missel | Choreografie: David Russo | Bühne und Kostüme: Cäcilia Verweyen | Lichtdesign: Rainer Ludwig

mit: Miriam Haltmeier | Rudy Orlovius | Fridtjof Stolzenwald            

Premiere: 3. Juni 2017

Gastspiel in München: 7. und 9. Juli 2017 | HochX